Lenormand

Lenormand: Die große Tafel legen und deuten

Die große Tafel im Lenormand gibt dir einen Einblick in Lebensthemen wie Liebe, Familie oder Selbstfindung. Wir verraten dir, wie die Legung funktioniert und wie dir Expert:innen dabei helfen können, die Karten zu interpretieren.

lenormand grosse tafel
Die große Tafel im Lenormand ist ein komplexes Legesystem. Foto: iStock/humonia

Was ist die große Tafel im Lenormand?

Ob keltisches Kreuz oder große Tafel: Lenormandkarten eignen sich für viele Legesysteme und lassen spannende Schlüsse zu. Brennt dir eine bestimmte Frage auf der Seele, kannst du sie dem Orakel stellen.

Das Legesystem "Große Tafel" im Lenormand, auch als "Grand Tableau" bekannt, ist besonders aufschlussreich und faszinierend. Die Legung ist sehr komplex und daher nicht wirklich für Einsteiger:innen geeignet. Schließlich beinhaltet sie alle der insgesamt 36 Karten (kleines Deck) und folgt einem vielschichtigen System.

Nach dem Mischen werden die Lenormandkarten bei der großen Tafel meist in vier Reihen mit jeweils neun Karten ausgelegt. Dann kann das Deuten beginnen, wobei es viele Regeln, Synergien und Details zu beachten gilt.

Wer neu auf dem Gebiet der Lenormandkarten ist, sollte sich die Karten am besten von unseren Expert:innen auf Aurea legen und deuten lassen. Unsere Berater:innen helfen dir dabei, Botschaften zu deiner Person, deinem Innenleben, deinem Umfeld und deiner Zukunft zu entschlüsseln. Sichere dir jetzt dein erstes Gespräch und erhalte ein exklusives Startguthaben über 30 €.

Die große Tafel: Die Kartenpositionen 9x4, 8x4 und 8x4+4

Lenormand 8x4 oder Lenormand 9x4? Was nach einer komplizierten Rechenformel klingt, bezieht sich auf die unterschiedlichen Legesysteme der großen Tafel. Du hast die Wahl zwischen:

Lenormand 9x4

Klassischerweise wird die große Tafel im Lenormand im Schema 9x4 gelegt. Das heißt, dass die Lenormandkarten in vier Reihen zu je neun Karten angeordnet werden.

Lenormand 8x4

Werden 36 Karten bei der Legung der großen Tafel im Lenormand verwendet, legt man die Karten in vier Reihen mit je acht Karten an. Nutzt du jedoch 40 Karten, kommt die Legung 8x4+4 ins Spiel.

Lenormand 8x4+4

Hinter dem Legesystem „Lenormand-große Tafel 8x4 + 4“ verbirgt sich eine weitere Möglichkeit der Anordnung. Hier werden, wie der Name schon sagt, vier Reihen zu je acht Karten gelegt. Die vier übrigen Karten werden zuletzt als Schicksalskarten genutzt.

Die große Tafel richtig legen: Kartenpositionen und Interpretation

Um die Lenormand-große Tafel richtig zu deuten, musst du zunächst Ausschau nach deiner Karte halten. Bist du weiblich, ist dies die Dame, also Lenormandkarte 29. Bist du männlich, ist es Lenormandkarte 28 – also der Herr.

Danach gilt es, sich die umliegenden Karten anzuschauen, denn sie verkörpern Personen, Ereignisse und Gefühle, die dich aktuell stark beeinflussen. Diese Karten haben also große Relevanz und können – vertikal, horizontal und diagonal verlaufend – die Verbindung zu dir darstellen. Das lässt erahnen, weshalb die Legung und Deutung bei der großen Tafel im Lenormand als besonders schwierig gilt. Und so werden die umliegenden Karten gedeutet:

  • Alles, was horizontal im Rücken deiner Karte liegt, symbolisiert die jüngste Vergangenheit.

  • Alles, was vor deiner Karte liegt, steht für deine Zukunft.

  • Die umliegenden Karten spiegeln deine Gefühlswelt und Gedanken wider.

  • Alles, was vertikal oberhalb deiner Karte liegt, steht für bewusste Emotionen und Gefühle.

  • Alles, was vertikal unterhalb deiner Karte verläuft, symbolisiert dein Unterbewusstsein.

  • Je näher die jeweiligen Karten dir liegen, desto größer ist auch ihre Relevanz in deinem Leben.

Sehr komplex wird es bei Spiegelungen: Hier werden gegenüberliegende Kartenpaare miteinander kombiniert, wodurch sich eine ganz neue Bedeutung ergeben kann. 

Erwähnt sei an dieser Stelle auch ein weises Lenormand Sprichwort: „Kleeblatt ganz allein, schließt die Freude ein. Schweben Wolken d’rum, schlägt’s zu Leiden um.“

Erklärung: Befindet sich beispielsweise eine positive Karte direkt neben einer negativen, überwiegt letztere und das Glück wird zu Kummer.

Das Legesystem der großen Tafel im Lenormand ist dir zu kompliziert?

Dann lass dir die Karten einfach von unseren Expert:innen bei Aurea legen. Mit jahrelanger Erfahrung und viel Fingerspitzengefühl interpretieren sie gemeinsam mit dir die Symbole auf deinen Karten und leiten Schlussfolgerungen für deine aktuelle Situation ab. Starte am besten noch heute dein erstes Gespräch und sicher dir 30 € Startguthaben.

Lenormandkarten in der großen Tafel richtig deuten

Wer die Lenormandkarten als große Tafel legt, kann sein Leben wie aus der Vogelperspektive betrachten und bisher verborgene Zusammenhänge erkennen. Es spielt hier keine Rolle, ob du eine ganz konkrete Frage zu einem Bereich hast oder dir einen generellen Überblick verschaffen möchtest. Je nach Intention, hast du unterschiedliche Möglichkeiten der Deutung. Am besten, wir schauen uns das Ganze anhand eines Beispiels an: Liebe und Beziehung.

Lenormand große Tafel: Deutung zu Liebe und Beziehung

Hast du Fragen zu deiner Beziehung? Wünschst du dir ein Baby mit deinem Partner oder deiner Partnerin und möchtest wissen, ob jetzt der richtige Zeitpunkt dafür ist? Die große Tafel im Lenormand eignet sich sehr gut für Themen rund um Liebe, Partnerschaft und Familie. Sie können dir helfen, Unsicherheiten zu klären und lang erhoffte Antworten zu erhalten.

Wichtig ist es, bei der großen Tafel sowohl die Bedeutung der einzelnen Karten als auch ihre Position und ihre Verbindung zu anderen Karten im Blick zu haben. Diese komplexen Zusammenhänge sind entscheidend für eine richtige Deutung.

Beim Thema Liebe macht es Sinn, sich erst einmal einen Gesamtüberblick zu verschaffen. Nachdem du also deine Karte, die Dame oder den Herren, gefunden hast, kannst du dir deine Vergangenheit in Sachen Liebe anschauen. Dafür deutest du die Karten, die hinter deinem Signifikator, also der ersten gezogenen Karte, liegen:

  • Siehst du einen Storch und einen Baum? Das kann für wachsenden Zusammenhalt zwischen dir und deinem Partner bzw. deiner Partnerin stehen.

  • Die Karten, die horizontal vor dem Signifikator liegen, geben an, wie es in der Beziehung weitergehen wird.

  • Die Karten oberhalb (vertikal) symbolisieren deine bewussten Gefühle.

  • Die Karten darunter decken Unbewusstes auf. Tauchen hier beispielsweise die Karten Mann und Buch auf, kann das auf Geheimnisse hindeuten, die dein Partner oder deine Partnerin vor dir hat.

Nun kommen wir zu den Details: Als nächstes hältst du Ausschau nach der Lenormandkarte, „das Herz“, mit der Nummer 24. Auch hier verraten dir die umliegenden Karten alles zu Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

  • Ist die Beziehung geprägt von Konflikten oder Vertrautheit?

  • Wird es Schwierigkeiten oder fröhliche Neuigkeiten geben?

In diesem Zusammenhang muss auch die Karte unter die Lupe genommen werden, die sich auf der 24. Position der großen Tafel beim Lenormand befindet. Sie steht ebenfalls für die Liebe und gibt dir entscheidende Hinweise: Welches Symbol verbirgt sich hier?

Alles weitere erfährst du bei einer ausführlichen Kartenlegung von unseren erfahrenen Aurea Berater:innen. Starte dazu am besten heute deine erste Beratung und sicher dir 30 € Startguthaben. So kannst du das Kartenlegen mit den Lenormandkarten kostenlos ausprobieren.